Ralf Weber

Germany Freiburg, 1972

Statement Infinite.line / Movement in space:

I’m fascinated by the infinite line that envelops a volume as a movement in space. I understand these works as sculptural sketches of space.

In almost all of the works the sculpture has an inner core that is connected to the infinite line. This inner element is the soul of the block,

Read More

which escapes my strict concept of form. The movements of the stone’s soul have a finer dynamic and an explicitly contrasting surface structure, whose borders are defined only by the infinite line.

What I actually want to show is that the whole thing is an impossible exercise. The choice of material is consciously wrong. These works are about a true futility. I cut and chisel for as long as it takes for the previous structures of the material, and thus the system, as it were, to collapse.

Meine Faszination ist die unendliche Linie, die als Bewegung im Raum ein Volumen umhüllt. Diese Arbeiten verstehe ich als skulpturale Raumzeichnungen.

Bei fast allen Arbeiten gibt es im Inneren der Skulptur einen Kern, welcher mit der unendlichen Linie verbunden ist. Dieser Innenteil ist die Seele des Blockes, die sich meiner strengen Formvorstellung entzieht Die Bewegungen der Seele des Steins haben eine feinere Dynamik und explizit konträre Oberflächenstruktur, deren Grenzen lediglich durch die unendliche Linie definiert wird.

Tatsächlich geht es darum, dass das Ganze ein unmögliches Unterfangen ist. Es ist eine bewusst falsche Materialwahl. Es geht bei diesen Arbeiten um eine genuine Sinnlosigkeit. Ich schneide und schleife so lange, bis die bisherigen Strukturen des Materials und damit das System quasi kollabieren.

Exhibitions: Selection

2016   Art.Fair, Köln

2016   Galerie 15A, Lochem (NL)

2016   Kunstverein Offenbach

2016   Regierungspräsidium Karlsruhe

2016   Museum Modern Art, Hünfeld

2015   Landratsamt Aalen

2015   Regierungspräsidium Karlsruhe

2015   Städtischer Galerie, Kirchheim/Teck

2014   Museum Modern Art, Hünfeld

2014   Regierungspräsidium Karlsruhe

2014   Galerie Müller & Petzinna, Groß Grönau

2014   Kunst im Bad, Freiburg